Am 15.03.2010 fand unsere diesjährige Jahreshauptversammlung statt.

Zur Versammlung kamen leider nur 19 Mitglieder!!!

Nun aber kurz zu den wichtigsten Ergebnissen.

Wir werden in diesem Jahr eine größere Veranstaltung  im November in der Friedberger  Stadthalle durchführen. Dazu benötigen wir die Unterstützung aller Mitglieder.

Es wurde von den Mitgliedern beschlossen das wir 2 Ausflüge machen wollen.  Der erste Ausflug wird zur „Licher“ Brauerei gehen und diejenigen die mitfahren werden an einem Zapfkurs teilnehmen. Genauer Termin und max. Anzahl der Teilnehmer wird noch mitgeteilt.

Als zweiter Ausflug wurde vorgeschlagen nach Hofheim in das XXXL Restaurant „Waldgeist“ zu fahren. Auch hier wird rechtzeitig ein Termin und die max. Anzahl Teilnehmer bekannt gegeben.

Das Sommerfest wird vor den Sommerferien stattfinden. Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Da es jedes Jahr die gleichen Probleme mit dem bezahlen der Jahresbeiträge gibt,  wurde beschlossen einen Ausweis für alle Mitglieder einzuführen. Dieser wird  jährlich an die Mitglieder ausgegeben, die Ihren Beitrag bezahlt haben. Der Ausweis berechtigt dann am Training teilzunehmen und wird vor dem Training überprüft. Sollte der Ausweis nicht vorhanden sein, wird die Teilnahme am Training verwehrt. Wir hoffen damit einen Anreiz zu schaffen, den Beitrag rechtzeitig zu zahlen.

Für das Probetraining von evtl. neuen Mitglieder wird es künftig 3 Bon’s geben, die zum Probetraining berechtigen. Danach sollten die „Neuen“ wissen, ob sie weiter machen möchten und müssen dann vor dem nächsten Training einen Mitgliedsantrag stellen und die Aufnahmegebühr entrichten.

Um auch das Thema Hilfe bei allen Aktivitäten des Vereins (z.B.: Boxveranstaltungen, Sommerfest etc.)  auf die Schultern aller zu verteilen, wurde von allen beschlossen s.g. Arbeitsstunden einzuführen. Es werden ab diesem Jahr also jeden aktiven Mitglied min. 5 Arbeitsstunden abverlangt werden. Sollten die Stunden nicht geleistet werden, wird jede Stunde mit 5,00 € berechnet und auf den Jahresbeitrag aufgeschlagen. Das soll die „Arbeitslast“ besser verteilen. Es kann nicht sein das im Training 30 Mitglieder auftauchen, bei Vereinsveranstaltungen aber nur 10 – 15 Mitglieder helfen und das auch meist immer die gleichen Mitglieder sind.

Da wir keinen neuen Medienbeauftragten wählen konnten (es wollte leider keiner der Anwesenden machen), hat das unser Schriftführer Oliver Schlüppmann kommissarisch bis zur nächsten Jahreshauptversammlung übernommen. Falls doch jemand Interesse an dieser Aufgabe hätte, kann er sich gerne beim Vorstand melden.

So das war das wichtigste.

Hier steht das Protokoll zur Jahreshauptversammlung: Protokoll_JHV_2010